Herbstzeit ist Apfelzeit…

…deshalb habe ich heute ein Apfelbrot gebacken und gleich noch ein paar neue Fotos für die Rezeptdatenbank gemacht.

Durch die Äpfel bleibt das Apfelbrot schön saftlich. Die Gewürze bringen schon einen Hauch von Weihnachten. Nüsse und Rosinen sorgen dafür, dass das Apfelbrot lange sättigt.
Am liebsten mag ich das Apfelbrot mit Butter bestrichen und dazu eine Tasse Kaffee. Ganz egal, ob zum Frühstück oder zum Nachmittagskaffee, es ist immer lecker und auch für Backanfänger geeignet.
Ganz nebenbei enthält es, wie alle Früchtebrote, keine tierischen Bestandteile und ist somit auch für Veganer ideal.

Rüblikuchen ohne Mehl

Puh, gerade noch geschafft! 🙂
Jetzt ist mein Rüblikuchen noch rechtzeitig vor Ostern online gegangen und du kannst ihn nachbacken, wenn du magst.

Heute gibt es eine Variante ganz ohne Mehl – nicht nur für Allergiker. Auch auf Mandeln und Haselnüsse habe ich in diesem Rezept verzichtet. Lecker ist er trotzdem.

Wenn du noch eine Last-Minute-Idee für den Osterkaffee suchst, dann probier´ das Rezept doch einfach mal aus. 🙂 Ich wünsche dir gutes Gelingen und frohe Osterfeiertage.

Rüblikuchen ohne Mehl

Käse-Sahne für Allergiker, glutenfrei und milchfrei

Mein Käse-Sahne-Rezept ist mit Abstand euer Lieblingsrezept – die Klicks lügen nicht  🙂

An Weihnachten habe ich mich dann an einer allergikerfreundlichen Variante versucht. Heute bin ich nun endlich einmal dazu gekommen, das Rezept abzutippen. Immerhin noch rechtzeitig vor den Osterfeiertagen  😉

Ich wünsche euch viel Spaß und Erfolg beim Nachbacken  🙂

Käse-Sahne für Allergiker, glutenfrei und milchfrei

Rhabarber-Streuselkuchen

Bist du auch gerade im Winter-Blues? 
Ich jedenfalls kann den Frühling kaum noch erwarten. In meiner Wohnung hat er bereits Einzug gehalten. Zumindest blühen hier schon Hyazinthen und Tulpen. Passend hierzu gibt es deshalb heute auch ein Frühlingsrezept – einen Rhabarber-Streuselkuchen.

Der säuerliche Rhabarber bildet den perfekten Kontrast zu den süßen Streuseln. Noch dazu ist der Kuchen schnell gemacht: Die Grundlage bildet ein Rührteig. Darauf kommt der geputzte, in Stücke geschnittene Rhabarber. Dann noch die Streusel obenauf und ab in den Ofen. Fertig.  🙂

 

Rhabarber-Streuselkuchen

Was backst du an Weihnachten?

Überlegst du auch schon die ganze Zeit, mit welchem Kuchen du dich und deine Familie an Weihnachten verwöhnst? 
Mir geht es zumindest so. Zuerst habe ich überlegt, einen Kuchen zu backen, der noch nicht online ist. In die engere Wahl kamen eine Eierlikör-Torte mit Äpfeln und eine Tarte a l´Orange. Doch die müssen noch warten. Ich habe mich für eine Käse-Sahne entschieden, einer der Lieblingskuchen meiner Familie.
Das Rezept habe ich hier vor fast 1 1/2 Jahren veröffentlicht. Seitdem gehört es auch zu euren Favoriten  🙂 
(Zum Rezept kommst du mit einem Klick auf das unten stehende Foto)

Eine kleine Herausforderung wartet allerdings noch auf mich. In diesem Jahr muss meine Käse-Sahne allergietauglich werden: Frei von Gluten und Milchprodukten. Mandeln oder Haselnüsse als Mehlersatz gehen auch nicht. Ich werde auf andere Mehle und Sojaprodukte zurückgreifen müssen mit denen ich bis jetzt noch keine Erfahrung habe. Aber ich bin auf das Ergebnis gespannt 🙂 

Zum Schluss noch ein paar Gedanken zu den bevorstehenden Weihnachtstagen: 
Die aktuelle Corona-Situation sorgt auch an Weihnachten für viele Einschnitte: Kontaktbeschränkungen, Ausgangssperre, geschlossene Geschäfte. Weihnachten wird in vielen Familien definitv anders ablaufen, als in den Jahren davor.
Aber muss anders denn auch immer schlechter sein? Wir haben nun Gelegenheit, alte Gewohnheiten zu hinterfragen und uns zu überlegen, was uns wirklich wichtig ist.

  • Was war an den letzten Weihnachtstagen gut und soll weiter Bestand haben?
  • Welche Menschen sind uns wichtig, wen möchten wir an Weihnachten wirklich um uns haben?
  • Was hat dich in den letzten Jahren gestört und wie würdest du dich wohler fühlen?

Das alles sind Fragen, die wir uns nicht nur an Weihnachten stellen sollten.
Diese Fragen musste ich mir schon vor Jahren aus gesundheitlichen Gründen stellen. Ich habe Antworten gefunden und lebe nun stressfreier und zufriedener. 

Krisen können auch Chancen sein. Es liegt an uns, sie zu nutzen.
Käse-Sahne-Torte mit Mandarinen

Weihnachtlicher Schoko-Nuss-Kuchen mit Cranberries

Kennst du das auch: Du entdeckst im Internet oder in einer Zeitschrift ein Rezept, das du gerne probieren möchtest, aber weil du gerade keine Zeit hast, verschwindet es erst einmal in deiner Rezeptsammlung?

So jedenfalls hat das Rezept für diesen Kuchen vor ein paar Jahren den Weg in meine Rezeptsammlung gefunden. Dort ist es dann erst einmal in Vergessenheit geraten.
Auf der Suche nach einem Kuchen zum Adventskaffee ist es mir letzte Woche wieder in die Hände gefallen. Gleich am nächsten Tag habe ich den Weg in den Supermarkt angetreten, um die fehlenden Zutaten zu besorgen und hier ist nun das Ergebnis 🙂
Ich finde den Kuchen ziemlich lecker. Schokolade geht sowieso immer. Die Kombination mit den Walnüssen, dazu die leichte Säure der Cranberries – das alles harmoniert perfekt!

Gefunden habe ich das Rezept in der tegut-Kochwerkstatt (diese Seite enthält Werbung), habe aber meine eigene Version daraus gemacht. Im Originalrezept wird zum Kuchen Schlagsahne oder Vanilleeis empfohlen. Das habe ich noch nicht ausprobiert, kann es mir aber sehr gut dazu vorstellen.

Ich wünsche dir nun viel Erfolg beim Nachbacken und Genießen.  🙂

Schoko-Nuss-Kuchen mit Cranberries