Passionsfrucht-Käse-Sahne

Passionsfrucht-Käse-Sahne

Eine exotische, kleine Variante des beliebten Klassikers Käse-Sahne: Mit Passionsfrucht statt Mandarin-Orangen.

Zubereitungszeit insgesamt ca. 45 Minuten
Backzeit ca. 15-18 Minuten

Du benötigst für eine 18er-Springform:

Für den Teig:

  • 1 Ei
  • 1-2 EL heißes Wasser
  • 45 Gramm Zucker
  • 1 Pack Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 40 Gramm Mehl
  • 20 Gramm Speisestärke
  • 1/2 gestrichener TL Backpulver
  • 25 Gramm zerlassene, abgekühlte Butter

Für die Creme:

  • 125 ml Sahne
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 500 Gramm Magerquark
  • 60 Gramm Zucker
  • 1 Pack Vanillezucker
  • 5 EL Zitronensaft
  • 1 Pack gemahlene Gelatine (für 500 ml Flüssigkeit – entspricht 6 Blatt Gelatine)
  • 5 EL Maracuja-Nektar

Für den Passionsfrucht-Spiegel:

  • 1 Passionsfrucht
  • 200 ml Maracuja-Nektar
  • 1 EL Zucker
  • 1 Pack Tortenguss, weiß

Für den Biskuitboden:

Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Den Rand NICHT einfetten.

Die Butter in einen Topf geben, bei niedriger Temperatur zerlassen und abkühlen lassen.

Das Ei mit dem heißen Wasser verrühren. Zucker, Vanillezucker und Salz langsam einrieseln lassen (ca. 1 Minute). Die Masse hellschaumig aufschlagen.
Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und auf die Eiermasse sieben. Kurz auf niedrigster Stufe unterrühren.
Zum Schluss die zerlassene und abgekühlte Butter unterrühren.

Den Teig in die Springform geben und in den vorgeheizten Ofen schieben.

170 Grad
15-18 Minuten

Den Boden auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Danach auf eine Tortenplatte setzen und einen Tortenring oder den innen mit Backpapier ausgelegten Rand der Springform darum stellen.

Nun geht es mit der Creme weiter:

Die gemahlene Gelatine nach Packungsanleitung quellen lassen. Statt Wasser habe ich hierfür Saft genommen, um mehr von dem Fruchtgeschmack in den Kuchen zu bringen.

Die Sahne steifschlagen.

Das Ei trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz ebenfalls steif schlagen.

In einer separaten Schüssel den Magerquark mit Zucker, Vanillezucker, Eigelb und dem Zitronensaft cremig rühren.

Die Gelatine nach der Quellzeit unter Rühren erwärmen, bis sie sich gelöst hat. Danach zum Temperaturausgleich mit 2-3 EL von der Quarkmasse verrühren. Nun die Gelatine zur restlichen Quarkmasse geben und verrühren.

Zum Schluß noch die steif geschlagene Sahne und das steif geschlagene Eiweiß nacheinander in die Quarkmasse geben und vorsichtig unterheben.

Die Creme auf den Biskuitboden geben, glatt streichen und für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Wenn die Creme etwas fester geworden ist, kannst du mit dem Passionsfrucht-Spiegel weitermachen:

Die Passionsfrucht aufschneiden, das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel herauskratzen und in einen Topf geben.
Den Tortenguss nach Packungsanweisung, aber nur mit 200 ml Saft, 1 EL Zucker und dem Fruchtfleisch zubereiten.
Etwas abkühlen lassen und vorsichtig auf die Creme geben.

Den Kuchen noch für einige Stunden, am besten über Nacht, in den Kühlschrank stellen.

Für eine 24er- oder 26er-Springform einfach die doppelte Menge Zutaten verwenden.    🙂

Passionsfrucht-Käse-Sahne