Quarkkuchen mit Rhabarber und Erdbeeren

Quarkkuchen mit Rhabarber und Erdbeeren

Quarkkuchen haben viele Fans. Zu recht, wie ich finde. Und wenn dann noch Erdbeeren und Rhabarber dazukommen….. Was will man mehr?

Du benötigst:

Für den Boden:

  • 65 Gramm Butter
  • 1 Ei
  • 75 Gramm Zucker
  • 200 Gramm Mehl
  • 1/2 Pack Backpulver

Für die Quarkmasse:

  • 500 Gramm Magerquark
  • 100 Gramm Zucker
  • 60 Gramm geschmolzene, abgekühlte Butter
  • 2 Eier
  • 1/2 Pack Puddingpulver, Vanille
  • 1 Schuss Milch

Außerdem: 200 Gramm Erdbeeren und 250 Gramm Rhabarber

Alle Zutaten für den Boden miteinander verkneten.
Eine Springform (24-26 cm oder eine entsprechende eckige Form) mit Backpapier auslegen, den Teig darauf verteilen und leicht andrücken.

Erdbeeren und Rhabarber waschen bzw. putzen. Den Rhabarber in Stücke schneiden.
Die Früchte auf dem Mürbeteig-Boden verteilen.

Für die Quarkmasse den Quark mit dem Zucker und den Eiern gut verrühren, damit der Zucker nicht mehr knirscht.
Die geschmolzene und abgekühlte Butter zugeben.
Puddingpulver und Milch unterrühren.
Nun die Quarkmasse vorsichtig auf den Boden mit den Früchten geben.

Den Kuchen in den vorgeheizten Ofen schieben.

170 Grad
ca. 60 Minuten

Den Kuchen in der Form erkalten lassen.
Anschließend auf eine Tortenplatte setzen und eventuell noch verzieren.

Quarkkuchen mit Rhabarber und Erdbeeren