Apfelkuchen mit Streuseln – Blechkuchen

Apfelkuchen mit Streuseln – Blechkuchen

 

Ein leckerer Hefeteig aus Trockenhefe mit Äpfeln und Steuseln. Der schmeckt wie von meiner Oma  🙂

Für den Teig:

  • 500 Gramm Weizenmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 75 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 80 Gramm zerlassene, abgekühlte Butter
  • 1,8 – 2 kg Äpfel

Für die Streusel:

  • 225 Gramm Weizenmehl
  • 125 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 Gramm weiche Butter

Das Mehl für den Teig gut mit der Trockenhefe vermischen.
Zucker, Vanillezucker, Salz und die lauwarme Milch hinzufügen.
Nun kommt noch die zerlassene, abgekühlte Butter dazu.
Alles mit den Knethaken erst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe gut verrühren.

Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit die Äpfeln schälen, entkernen und in Spalten schneiden.

Nach der Gehzeit den Teig nochmal gut von Hand durchkneten.
Auf einem gefetteten Backblech ausrollen.
Den Teig mit den Äpfeln belegen.

Für die Streusel Mehl, Zucker, Vanillezucker und Butter miteinander verkneten und auf dem Apfelkuchen verteilen.

Den Teig nochmals abgedeckt 20-30 Minuten gehen lassen.
Inzwischen den Backofen vorheizen.

Nach dem Gehen den Kuchen in den Backofen schieben.

200 Grad Ober-/Unterhitze
ca. 20-30 Minuten

Vor dem Servieren kannst du den Kuchen noch mit Puderzucker bestäuben.

 

Apfelkuchen mit Streuseln – Blechkuchen