Hermann-Ansatz und Pflege

Etwas ganz Wichtiges im Voraus: Hermann mag kein Metall! Bitte nimm zum Umrühren einen Holz- oder Kunststoff-Löffel.

Für eine vegane Variante kannst du Hermann mit Reismilch o. ä. füttern.

Für Hermanns Geburt benötigst du:

  • 1 Tasse Weizenmehl Typ 405
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 Pack Trockenhefe
  • 1 Tasse lauwarmes Wasser

Alle Zutaten miteinander verrühren und 2 Tage bei Zimmertemperatur zugedeckt stehen lassen. Danach noch 2 Tage in den Kühlschrank stellen. Täglich einmal umrühren.

Nun beginnt Hermanns Pflege:

1. Tag: Mit einer Tasse Mehl, einer Tasse Milch und 1/2 Tasse Zucker füttern und gut umrühren.

2.-4. Tag: Einmal täglich umrühren.

5. Tag: Erneute Fütterung mit einer Tasse Mehl, einer Tasse Milch und 1/2 Tasse Zucker, wieder gut umrühren.

6.-9. Tag: Einmal täglich gut umrühren.

10. Tag: Backtag!!

Jetzt fehlt noch der Hermann-Brief, den du mit dem Ansatz-Teig an Freunde, Bekannte, Nachbarn… weitergeben kannst.

HERMANN-BRIEF:

Heute bekommst du deinen Hermman.
Er fühlt sich in einem hohen, mit einem Tuch abgedeckten Gefäß im Kühlschrank am wohlsten.

Am 1. Tag hat Hermann großen Hunger. Füttere ihn mit einer Tasse Mehl, einer Tasse Milch und 1/2 Tasse Zucker und rühre ihn gut um!

Vom 2.-4. Tag wird er einmal täglich umgerührt.

Am 5. Tag ist wieder „Fütterung“.

Vom 6.-9. Tag möchte er wieder kräftig durchgerührt werden.

Der 10. Tag ist Hermann-Backtag:
Nimm eine Tasse für den neuen Hermann-Ansatz. Zum Backen nimmst du den restlichen Hermann. Wenn du nicht zu „backwütig“ bist bleibt noch etwas übrig, das du weitergeben kannst.

GANZ WICHTIG: Hermann darf nicht mit Metall in Berührung kommen. Deshalb stets einen Holz- oder Kunststoff-Löffel zum Umrühren benutzen!