Marmorkuchen

Marmorkuchen

 

Der Klassiker unter den Rührkuchen, hier mit gemahlenen Mandeln und einem Hauch Zimt.

Du benötigst:

  • 225 Gramm Butter
  • 225 Gramm Zucker
  • 1 Pack Vanillezucker
  • 5-6 Eier
  • 450 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 50 Gramm gemahlene Mandeln
  • knapp 1/8 l Milch
  • 3 gehäufte TL Kakao
  • 2 gehäufte EL Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 3-4 EL Milch

Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker gut schaumig schlagen.
Die Eier nacheinander zugeben, dabei jedes Ei ca. 1 Minute verrühren.
Mehl und Backpulver sieben, mit den gemahlenen Mandeln vermischen und langsam unter die Schaummasse rühren.
Nun kommt nach und nach die Milch dazu.

2/3 des Teiges in eine gefettete Napfkuchen oder Springform geben.

Den übrigen Teig mit Kakao, Zucker, Zimt und Milch verrühren.

Den Schokoladenteig auf der hellen Teigmasse in der Form verteilen.
Mit einer Gabel spiralförmig durch beide Teigschichten gehen. Dadurch entsteht die typische Marmorierung.

Nun den Kuchen in den vorgeheizten Backofen schieben.

Backzeit 50-60 Minuten 
180 Grad Ober-/Unterhitze

Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

 

Marmorkuchen