Zucchini-Brownies

Zucchini-Brownies

Ein saftiger, schokoladiger Kuchen, der auch für Menschen mit Lebensmittelallergien geeignet ist (michfrei; glutenfrei möglich)

Arbeitszeit ca. 30 Minuten
Backzeit ca. 30 Minuten

Du benötigst:

  • 300 Gramm Zucchini
  • 200 Gramm Nüsse nach Wahl
  • 100 Gramm Zartbitter- oder Blockschokolade
  • 150 Gramm Butter oder Margarine
  • 100 Gramm Mehl (eventuell glutenfreie Mehlmischung für Kuchen)
  • 6 TL Kakao (gehäuft)
  • 2 TL Weinstein-Backpulver (gehäuft)
  • 280 Gramm Zucker
  • 4 Eier
  • 2 Pack Vanillezucker
  • Puderzucker zum Bestäuben

Die Zucchini waschen und grob raspeln.

Die Nüsse mahlen oder für etwas mehr Biss nur grob hacken.

Die Butter mit der Schokolade bei niedriger Temperatur schmelzen und abkühlen lassen.

Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker für 3-4 Minuten auf höchster Stufe cremig schlagen.
Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao mischen, auf die Eiermasse sieben und unterrühren.
Anschließend die Butter-Schokolade-Mischung in den Teig rühren.
Nun werden die geraspelten Zucchini und die Nüsse untergehoben.

Ein Backblech fetten und bemehlen.
Den Teig auf das Backblech geben, glatt streichen und in den vorgeheizten Ofen schieben.

175 Grad Ober-/Unterhitze
Backzeit ca. 30 Minuten

Der Kuchen sollte noch leicht feucht und klebrig sein (Stäbchenprobe).

Den Kuchen nach dem Backen abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Tipp:
Wer es schokoladiger mag, kann noch gehackte Schokolade unter den Teig rühren.

 

Für eine glutenfreie Version:
Da der Kuchen nur sehr wenig Mehl enthält, lässt er sich leicht auf „glutenfrei“ umstellen, ohne trocken zu werden. Tausche einfach den Mehlanteil gegen eine glutenfreie Mehlmischung für Kuchen aus. Der Kuchen bleibt trotzdem saftig und superlecker.

 

Zucchini-Brownies