Weihnachtsbrezeln

Weihnachtsbrezeln

 

Ein Gebäck mit wenig Zucker.
Ergibt ca. 50-60 Brezeln.

Du benötigst:

  • 350 Gramm Mehl
  • 40 Gramm gemahlene Mandeln
  • 2 EL Zucker
  • 2 Pack Vanillezucker
  • 125 Gramm saure Sahne
  • 250 Gramm weiche Butter
  • 2 EL Kakao (evtl. weniger)
  • ca. 130 Gramm Puderzucker für die Glasur und zum Bestreuen
  • 1 TL Zimt
  • 1 Messerspitze Kardamom

 Mehl, Zucker, Vanillezucker und Mandeln vermischen.
Die Butter und die saure Sahne dazu geben und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.

Den Teig halbieren.
Unter die eine Hälfte den Kakao mischen. Mit 2 EL Kakao erhalten die Brezeln einen sehr intensiven Kakaogeschmack, der Schokolade mit hohem Kakaogeschmack ähnelt. Wenn du dies nicht magst, kannst du die Kakaomenge reduzieren.

Nun von den Teigen nacheinander kleine Portionen wegnehmen und diese jeweils zu gleichmäßgen Rollen drehen und Brezeln daraus formen.
Die fertigen Brezeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
Im vorgeheizten Ofen backen.

180 Grad
12-15 Minuten

Auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Die hellen Brezeln werden mit einer Puderzuckerglasur bestrichen. Hierfür aus 100 Gramm Puderzucker, dem Zimt und dem Kardamom mit etwa 2 EL Wasser eine Glasur herstellen und die Brezeln damit betreichen.

Die dunklen Brezeln mit restlichen Puderzucker bestäuben.

Weihnachtsbrezeln